tweev

« You’re at the end of the road again. »

Religionsfreiheit

with 2 comments

Irgendwie muss denke ich jeder gerade seinen Senf zum Minarettenverbot in der Schweiz abgeben. Also warum auch nicht ich? Zuerst muss ich wohl meinen Standpunkt erklären: Als säkularer Atheist glaube ich zwar nicht, dass irgendeiner der zahlreichen Götter existiert, will aber niemanden den Spaß verderben, wenn er oder sie gern diverse Rituale abhält, um Jahwe, Zeus oder wen auch immer milde zu stimmen, Regen zu erbitten, oder seine Feinde zu töten. Jeder hat meiner Meinung nach die Freiheit an was auch immer zu glauben, an was er oder sie will und sein oder ihr Leben danach auszurichten. Unter einer Bedingung: Niemand anderen damit auf die Nerven zu gehen. Und das ist der springende Punkt: Einen Turm zu bauen von dem aus dann die ganze Nachbarschaft in periodischen Abständen zwangsbeschallt wird geht zumindest mir auf die Nerven. Da macht es keinen Unterschied, ob es sich um Glockengebimmel handelt oder um Gebrüll eines Muezzins. Also JA zu Minarettverbot und so wahr mir das fliegende Spaghettimonster helfe, auch JA zum Kirchturmverbot. Obwohl… Nein. Eigentlich nicht. Minarette und Kirchtürme sind ja in Ordnung, solange ihr Audiosystem ausgeschaltet bleibt. Wenn jemand auf seinem Grund und Boden gerne Türme baut, bitte, wen interessiert das?

Aber nochmal zurück zum Punkt, dass manche den Drang haben der Nachbarschaft durch ständige Lärmbelästigung auf die Nerven zu gehen: Ich denke nicht, dass eine Nation mehr als einen solcher ADS-Kulte verträgt. Wenn zu jeder vollen Stunde die Glocken läuten und zu jeder halben Stunde der Muezzin schreit wird man ja verrückt. Was? So schlimm ist das gar nicht? Na wartet ab. Wenn man der Tendenz jedem lauthals mitzuteilen was man Glaubt keinen Einhalt gebietet, wo ist dann Schluss? Hat die Church of Emacs auch das Recht zwei mal am Tag in voller Lautstärke und einem Verstärkeraufbau der Slayer neidisch werden lässt „I Wanna Rock“ zu spielen? Und darf Scientology dann auch vier mal am Tag irgendwas lautes machen, was auch immer ein abgedrehter Space Cult macht? Und dann kommen noch die Hindus, Buddhisten, Sikhs, Zarathustrier und viele andere dazu und dann sind wir wirklich bei mindestens halb stündlicher Lärmbelastung. Also auch wenn keiner Mitleid mit uns Atheisten hat und meint, das Gebimmel und von mir aus auch das Gebrüll ist uns schon zuzumuten, spätestens hier hat dann wohl jeder ein Problem mit öffentlicher Religionsausübung.

Und nein, nur weil auch Autos und Flugzeuge laut sind, heißt das nicht, dass es okay ist, zusätzlich unnötige Schallquellen zu installieren. Denn Autos und Flugzeuge machen nicht zum Selbstzweck Lärm. Das Argument mit den Autos ist ja schon von den Rauchern her bekannt. Wenn wer was gegen lungenbelastende Dinge hat, der muss nicht nur das Rauchen, sonder auch das Autofahren verbieten. Bullshit. Vom Autofahren hat man ja einen tatsächlichen Wert, vom Rauchen nicht. Und vom Beten und Schreien und Läuten auch nicht. Sorry liebe Glaubensgemeinschaften. Dass Beten wirkungslos ist, ist sogar schon wissenschaftlich untersucht worden.

Also, wer Kirchturmglocken und Muezzins zustimmt, der stimmt auch zu, dass die Kirche der Atheisten oder Atheistische Kirche (da schaut ein Glaubenskrieg daher) zu jeder vollen Stunde von einem Turm aus mit Lautsprecher Deicide „Fuck Your God“ spielt.

Written by tweev

2009-12-02 um 10:53

Veröffentlicht in Aberglaube, Aktuell

Tagged with , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. „Scheiß Schweizer! Zuerst Steueroase – nun Nazi-Paradies!“ – „Durch diese hohle Gasse muss der Rechtspopulist kommen“ – ironische Artikel zu diesem Thema –

    http://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/scheis-schweizer-zuerst-steueroase-%E2%80%93-nun-nazi-paradies/

    http://freidemzen.wordpress.com/

    Genau, wie wir alle dachten – zwar waren zwei Antwortmöglichkeiten erlaubt aber eigentlich doch nur eine gestattet – „Für den Minarettbau heißt: aufgeschlossen, aufgeklärt, intelligent; gegen ebendiesen heißt nun mal: intolerant, rechtsextrem, faschistisch! Da kann man ja eigentlich nicht so viel falsch machen! Macht das Kreuzchen, wo es hingehört und alle sind glücklich!“
    ansonsten wird diffamiert und kräftig mit der braunen Keule geschwungen – so funktioniert Demokratie – aber irgendwie stinkt Demokratie ja!
    Toll, dass auch noch alle wissen wieso genau die Schweizer sich so entschieden haben. Und zwar aus den falschen Gründen…
    Ich rufe auf die Wahlen dann einfach abzuschaffen, so wird immer richtig entschieden!

    Nikita Bondarev

    Nikita Bondarev

    2009-12-02 at 10:59

  2. Scientology, das schleichende Gift für unsere Freiheit!

    Ein Alptraum in 3 Worten:
    Tagesschau: “ Bundeskanzlerin Sabine Weber…“

    Frau Weber ist Präsidentin der Scientology Organisation Berlin, sie leitet außerdem den
    scientologischen Geheimdienst OSA,
    der jetzt schon für Unterdrückung der Meinungsfreiheit sorgt:
    Er verfolgt und terrorisiert Kritiker.

    Ist Scientology erstmal an der Macht, gibt es überhaupt keine Freiheit mehr.

    Durch Aufklärung wollen wir verhindern, dass dieser Alptraum Wirklichkeit wird:

    http://forum.diekartegefunden.com/viewtopic.php?f=16&t=236

    anon

    2009-12-07 at 14:50


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: